Alternative Behandlung der FIP - Feline Infektiöse Peritonitis

Aktualisiert: 27. März

In den letzten Jahren war keine Krankheit so häufig in meiner Praxis wie die FIP.

Was in meinen Augen sicherlich auch mit der Pandemie, dem SARS-CoV-2 Virus zusammenhängen könnte. Beweisen kann ich es leider nicht. Aber meine Theorie ist, dass diese Weltweite erhöhte Viruslast im Zusammenhang mit dem Lockdown - Besitzer und Tier auf engem Raum - das Feline Coronavirus zur Mutation anregt und bei so schon anfälligeren Tieren die FIP ausbricht.

Festzuhalten ist, dass das SARS-CoV-2 Virus und das Feline Coronavirus - FCov nicht im direkten Zusammenhang stehen, sondern nur der Virushauptstamm der Selbe ist.


In diesem Blog geht es besonders um die Alternative Behandlungsmethoden welche nicht zu unterschätzen sind und meiner Meinung nach einen sehr wichtigen Teil der Behandlung einnehmen sollten.


Kurz zur Definition der FIP - die Feline Infektiöse Peritonitis ist eine durch das Feline Coronavirus ausgelöste Infektionskrankheit, welche ausschliesslich Katzen befällt.

Es gibt eine klassische Form, welche als diffuse Peritonitis (Bauchfellentzündung), aber auch als Perikarditis (Herzbeutelentzündung) und Pleuritis (Rippenfellentzündung) auftritt.

Die Ursache der Mutation des Virus und letztendlich den Ausbruch einer FIP sind noch nicht endgültig geklärt. Ebenso gibt es eine Neurologische Form, die sogenannte Neuro-FIP und eine Oculare-FIP. Wer mehr über die FIP Diagnostik und Mutationen wissen möchte geht am besten auf die sehr Informative Homepage der fipkatzen.ch.

Zur Behandlung, es gibt zum Glück ein Medikament namens GS, welches die Katzen heilen kann. Dieses ist leider noch nicht offiziell Zugelassen, aber findige Tierbesitzer haben eine Community erstellt und helfen sich so selbst. Zu finden sind diese FIP Selbsthilfe Gruppen bei Facebook, dort sind sehr kompetente Fachleute unterwegs, welche bei der Behandlung beratend zur Seite stehen.


Die begleitende Alternative Behandlung besteht aus 2 Grundpfeilern, einmal der seelische Pfeiler und dem körperlichen, dieser unterstützt den Organismus.

Der Körper muss unendlich vieles Leisten und das Medikament greift tief. Die Leber, Nieren und Endokrinen Organe werden belastet. Die körperliche Behandlung setzt bei der zellulären Struktur an, bei der Entgiftung und Unterstützung der Leber, ebenso je nach Stand der Behandlung auf die Steigerung der Abwehrkräfte und wenn in seltenen Fällen Nebenwirkungen auftreten, können auch diese Aufgefangen werden.

Besonders die Hautreaktionen, von Fellbeissen, kratzen über Abszesse bei der Einstichstelle, jene Nebenwirkungen können sehr gut Pflanzlich Behandelt werden ohne weitere Chemie.

Auch trägt die Behandlung den Körper noch über die GS Behandlung hinaus, da die Tiere von heute auf Morgen, wenn die Blutwerte stimmen, in die Wartezeit kommen und keinerlei Medikamentöse Unterstützung mehr haben. Meine Behandlung greift hier in die Wartezeit ein, damit die Tiere nicht in ein „Loch“ fallen und weiterhin mit heilenden Pflanzen „getragen“ werden. Besonders bei der GS Behandlung muss man ganz genau wissen, welche Phytotherapeutischen Pflanzen verwendet werden dürfen und welche nicht. Weshalb diese Behandlung immer in Fachkompetente Hände gehört. Hier nenne ich als Beispiel Echinacea, diese Pflanze darf auf keinen Fall einer FIP Katze verabreicht werden.


Ich arbeite vorzugsweise mit Komplexhomöopathischen Medikamenten und Mikrobiologischen Präparaten. Der Vorteil bei dieser Behandlungsform ist, dass die schon gestressten Tiere nicht noch zusätzlich gespritzt werden müssen, die Medikamente gibt es Flüssig und oder als Globuli, was beides von den Katzen sehr unkompliziert genommen wird.

Dann zum Seelischen Teil. Besonders bei Fressunlust, Appetitlosigkeit und der nicht zu unterschätzenden Seelischen Belastung durch die vielen Blutentnahmen, Untersuchungen durch den Tierarzt oder auch die Behandlung mit dem GS, arbeite ich mit Bachblüten und Aura-Soma.


Diese Kombination aus Alternativ- und Schulmedizin zeigt besonders hier bei der FIP Behandlung wieder einmal einen grossen Erfolg.



Für weitere Informationen bei diesem komplexen Thema, stehe ich selbstverständlich zur Verfügung, oder besuchen Sie sternenlichtpraxis.ch


Meine Texte unterliegen alle dem Urheberrecht und die Nutzung ohne meine Zustimmung ist nicht erlaubt. ©sternenlichtpraxis


#blog #fip #fipistheilbar #fipwarrior #fipwarriors #fipcat #fipfighter

#alternativebehandlung #fipbehandlung #AuraSoma #sternenlichtpraxis


210 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen